Ein hübsch adelig Kleinod

So nannte ein privater Vorbesitzer das Schloss Landshut im 15. Jahrhundert. Auch heute erfreut das einzige Wasserschloss im Kanton Bern Herz, Auge und Gemüt des Betrachters, wenn er auf den Spazierwegen entlang der zahlreichen Bäche durch den Park schlendert,  das Schloss, mitten im runden Weiher, umschreitet und über die Brücke in den stimmungsvollen Schlosshof tritt. Die Grundform, die durch den Wassergraben und die Wehrmauer samt Turm und Erker gebildet wird, geht ins Mittelalter zurück und diente dem Schutz vor Feind und Hochwasser. Das heutige Hauptgebäude, das ehemalige Landvogteischloss, ist bald 400jährig und präsentiert sich als stattlicher Herrschaftsbau mit überhohem Treppenturm. Vor bald zweihundert Jahren, als das Schloss zum Sommersitz wurde und man den Wert des Lebens im Freien neu entdeckte, ergänzte ein bernischer Besitzer die Anlage um Gartenterrasse und Pavillon am Wasser, pflanzte die Bäume und schuf den prachtvollen Park.

Die zwei Museen

Im repräsentativen ehemaligen Wohnteil sind vor allem kostbar ausgestattete  und eingerichtete Räume aus der Zeit des 17. Jahrhunderts zu sehen. Prachtvoll geschnitzte Vertäfelungen und Möbel, Meisterwerke der Tischler- und Zimmermannskunst,  ein mit Leder tapeziertes Zimmer und schwungvolle Malereien vermitteln etwas vom Lebensgefühl dieser Zeit, die üppigem Essen und einem Trank zuviel etwas abgewinnen konnte, wie eine lustige Malerei zweier Zecher zeigt.

 In den ehemaligen Kornhäusern ist das Schweizer Museum für Wild und Jagd untergebracht, das neben der Dauerausstellung über unsere wild lebende Tierwelt mit regelmässigen Sonderpräsentationen aktuellen Fragen von Wildschutz und Jagd nachgeht. Einmalig und von europäischem Rang sind die Sammlungen historischer Jagdwaffen und von Musikinstrumenten, welche auf der Jagd Verwendung fanden.

Einmal Schlossherr sein?

Das Schloss ist im Sommerhalbjahr pro Woche während sechs Tagen geöffnet und lädt die Besucher ein, seine Reize wie seine Kostbarkeiten zu entdecken. Das Café im Schlosshof hat eine besondere Atmosphäre und lädt zum Verweilen ein. Der kreuzgewölbte Keller, die schöne Gartenterrasse oder der Festsaal können für kleinere oder grössere private Feste, Apéros oder Bankette gemietet werden. Eine Schlossführung setzt zusätzlich willkommene Akzente.